Sie sind hier: Start » Schmerzen » Heilungsmethoden » Klangschalen

Meine Arbeit mit Klangschalen

 

Der Körper empfängt  die  Klänge von Klangschalen nicht nur über das Hören, sondern auch durch Fühlen. Diese feinen Vibrationen dringen in jede unserer Körperzelle.

Diese gehen je nach den Eigenschwingungen mit den Schwingungen der Klangschalen auf Resonanz. Das bedeutet, sobald die richtige Schwingung, der richtige Ton erreicht ist, schaukeln sich die Schwingungen gegenseitig auf und verstärken sich.

 

Durch diese Aktion öffnen sich die Zellen zum Empfang der heilenden Schwingungen. Diese Frequenzen, die Schwingungen zu erzeugen kann nicht jeder Mensch, dazu braucht es ein feines Gespür und die Begabung.

 

Klangschalentöne müssen erfühlt werden, nur der direkte Kontakt mit den Frequenzen, also „Livemusik“ bringt die notwendigen Informationen in die Körperzellen. Klänge von CD’s oder aus dem Internet bringen nur einen bedingten Erfolg, diese sich zum Beispiel gut bei Meditationen, wo es um Entspannung geht.

 

Gute Künstler mit Klangschalen bringen dem Körper diese Energie, diese Schwingungen sehr nahe. Den direkten Kontakt mit der Klangschale, die Vibrationen am Körper öffnen alle Bereiche des Fühlens.

 

Der langanhaltende Ton, der sich nur leicht verändert ist der Schlüssel dafür, dass jede Zelle, welche unterschiedlich schwingt, aufgrund Krankheiten oder Verletzungen die richtige Schwingung zur Öffnung erhält.

 

Für meine Heilzwecke sind Klangschalentöne unverzichtbar, diese ermöglichen es, dass die Zelle bereits offen für meine Heilenergie ist.

Wie funktioniert die Unterstützung durch  Klangschalen und wo können diese eingesetzt werden?